Plastiktüten sind zwar praktisch, leicht vom Gewicht her und überaus reißfest. Doch Plastiktüten belasten die Umwelt doch recht stark. Denn Plastik verrottet nicht und landet teils sogar im Meer, wo es zum Fisch- bzw. Artensterben beiträgt. Deutschland hat der Plastiktüte nun den Kampf angesagt. Allerdings nicht einige Arten Plastik immer noch zugelassen um sie zu Tüten zu verarbeiten. Dennoch sind die Papiertüten bzw. Papiertaschen seit einigen Jahren bereits auf dem Vormarsch. Wer nun fragt – Papiertaschen – Wo liegen die Vorteile? der wird überrascht sein, wie vielseitig diese Vorteile sind.

Papier

Verwendung von Recyclingpapier

Papiertaschen – Wo liegen die Vorteile? – Diese Frage muss vor allem aus dem Blickwinkel beleuchtet werden, welche Materialien für die Herstellung von Papiertaschen verwendet werden. In den meisten Fällen ist das Recyclingpapier. Und das ist sehr umweltfreundlich und aus diesem Grund wohl der größte Vorteil, den Papiertaschen haben. Besonders nachhaltig ist dies, weil die aus Recyclingpapier auch nach ihrer Abnutzung ebenfalls wieder als Recyclingpapier gelten und wieder zu neuen Papiertaschen verarbeitet werden können. Eine weitere Antwort auf die Frage Papiertaschen – Wo liegen die Vorteile? ist, dass Papiertaschen länger verwendet werden können als Plastiktüten. Denn Papiertaschen können dank der eingebauten Verstärkungen – natürlich auch aus Papier – sehr viel reißfester sein. Diese Papiertaschen halten auch stärkere Belastungen aus. Das heißt, in solchen Papiertaschen können auch Gegenstände transportiert werden, bei denen sogar eine recht reißfeste Plastiktüte nachgeben würde. Die höhere Belastbarkeit ist daher noch eine weitere Antwort auf die Frage Papiertaschen – Wo liegen die Vorteile?

Biologisch abbaubar

Der große Vorteil von Papiertaschen ist aber ihre biologische Abbaubarkeit. Selbst wenn eine Papiertasche ins Meer gelangen oder auf der Wiese liegen bleiben würde, hat sie eine sehr kurze Witterungszeit. Das heißt, das Papier löst sich auf und wird dann von der Natur abgebaut. Papiertaschen können auch, wenn Sie vielleicht etwas eingerissen sind, immer noch als Behältnis für Biomüll verwendet werden. Und wer einen Kamin oder einen Holzofen oder ein Holzheizung hat, der kann die Papiertasche, die er nicht mehr benötigt oder die beschädigt ist, problemlos verbrenne. Die Wärmeausbeute von Papiertaschen ist zwar nicht besonders groß, doch lässt sich diese Tasche so umweltfreundlich entsorgen. Möglicherweise angebrachte Metallverstärkungen an den Henkeln sind vor einer solchen Entsorgung natürlich zu entfernen.